Allmählich verdient der einstige hessische Ledermoden-Händler und nunmehrige Berliner Bauträger Ioannis Moraitis (39) mit seiner HEDERA IMMOBILIEN GmbH aus Charlottenburg (Leibnizstraße 80) eine eigene Stadtführung.

 

Motto: die Luftschlösser eines der “bissigsten Haie im Becken”, wie das Berliner Stadtmagazin Zitty den zugezogenen Wohn-Projektentwickler Moraitis im Jahr 2015 betitelte.

Die Berliner sind ja bekannt für ihren Humor. Doch den Käufern einer Eigentumswohnung, die schon den Notar bezahlt haben oder möglicherweise gar eine Anzahlung und deren Wohnungen dann einfach nicht gebaut werden, dürfte das Lachen im Halse stecken bleiben.

Dem Berliner Arzt und Diplominformatiker Baback Parandian aus Charlottenburg ist das bei der HEDERA passiert.

 

Er kaufte von HEDERA die Wohnung Nr. 8 in einem geplanten Neubau eines Sechsgeschossers in der Delbrückstraße 37 in Neukölln. Der Vorabverkauf für die Wohnungen startete 2017. Im November 2019 hätte die Wohnung des Arztes bezugsfertig sein sollen.

Zu sehen ist nur eine Baulücke. Das geplante Projektstatusmeetung der Käufer mit HEDERA am 21. Januar 2020 hat nicht stattgefunden, wie der Käufer der Wohnung 6 in der Delbrückstraße 37, Diplommathematiker Jürgen Schreiber aus Münster in Westfalen, im Forum der Wohnungseigentümergemeinschaft WEG Delbrückstraße 37 (dbs.37.de) veröffentlichte.

Eine andere Wohnungsinteressentin Frau O. unterschrieb einen Kaufvertrag für eine Eigentumswohnung in der Freibergstraße 24/26 in Mariendorf. Projektname: Duo Novo.

 

Dort in einer Baulücke will HEDERA zwei Mehrfamilienhäuser mit 46 Eigentumswohnungen und 23 Tiefgaragenplätzen bauen.

Geschäftsführer Ioannis Moraits hat im Sommer letzten Jahres mit dem Vorabverkauf der Wohnungen begonnen und schrieb am 20. November 2019 auf seiner HEDERA Facebook-Seite:

hedera bauwert GmbH (Tochter der HEDERA IMMOBILIEN GmbH – Anmerkung er Redaktion)

Nach dem erfolgreichen Vertriebsstart unseres Projektes DuoNovo im Juni sind inzwischen über 45% der 46 Wohnungen platziert. Im grünen Mariendorf bieten wir Eigentumswohnungen ab 2 bis 4 Zimmer an.

Auf der Portfolio-Seite von HEDERA gibt es von der Freibergstraße 24/26 kein einziges Echtfoto, nur Animationen. Aus gutem Grund. Auch hier gibt es nur eine schöne Bauwiese, aber keinen Neubau. Inzwischen tauschen sich betroffene Käufer untereinander aus.

Der Arzt schrieb am 29. Februar 2020 von seinem Handy:

Gestern hat mich eine Frau O. angerufen, und die hat in Berlin Mariendorf eine Neubauwohnung gekauf, und die wird auch nicht gebaut.

Zum Glück habe sie bis auf die Notarkosten keine weitere Zahlung an HEDERA geleistet. Auch keine Maklergebühr. Denn die Wohnung wurde direkt über die HEDERA vermakelt.

Doch das Projekt Duo Nova scheint, einen dicken Haken zu haben.

Der Arzt:

Aber es gibt wohl keine Baugenehmigung!? Das finde ich merkwürdig, und die gibt es wohl nicht, weil das Amt diese angeblich verzögert. Die üblichen Ausreden. Aber ohne Baugenehmigung ist der Kaufvertrag eigentlich ungültig.

Der Arzt riet der Käuferin Frau O.: