Mutmaßlicher Identitätsdiebstahl scheint wieder im Kommen zu sein. Hier zwei aktuelle mögliche Millionen-Investmentfallen, die sich mit ihren Beteiligungsangeboten nach unseren Recherchen wohl mit fremden Federn schmücken.

 

"Vielen Dank für den Hinweis auf die betrügerische Webseite", schrieb Michael Jahn der Schweizer Wirtschaftsauskunft Scoredex GmbH ziemlich deutlich. Er ist der echte Direktor und Head of Sales & Business Development vom echten Vermögensverwalter EUREX Securities Transactions Services GmbH / Deutsche Börse Group aus der Mergenthalerallee 61 im hessischen Eschborn © Pressefoto Eurex.com“Vielen Dank für den Hinweis auf die betrügerische Webseite”, schrieb Michael Jahn der ... mehr“Vielen Dank für den Hinweis auf die betrügerische Webseite”, schrieb Michael Jahn der Schweizer Wirtschaftsauskunft Scoredex GmbH ziemlich deutlich. Er ist der echte Direktor und Head of Sales & Business Development vom echten Vermögensverwalter EUREX Securities Transactions Services GmbH / Deutsche Börse Group aus der Mergenthalerallee 61 im hessischen Eschborn © Pressefoto Eurex.com

Erstens: das Londoner Anleger-Portal ESTSgmbh.com.

Das Internetportal mit Londoner Büro gibt sich den Anschein: Es gehöre angeblich zum seriösen Vermögensverwalter EUREX Securities Transactions Services GmbH (EUREX STS) aus Eschborn in Hessen mit einem Eigenkapital von 35 Millionen Euro (Stand: Ende 2020).

 

Mutmaßlicher Vermögensverwalter - Indentitätsdiebstahl: Die BaFin stellt klar, dass es sich bei dem Betreiber der Internetseite estsgmbh.com in London nicht um das konzessionierte Wertpapierinstitut Eurex Securities Transactions Service GmbH, Eschborn, handelt © Ausriss aus estsgmbh.com vom 28. August 2021Mutmaßlicher Vermögensverwalter – Indentitätsdiebstahl: Die BaFin stellt klar, dass es sich ... mehrMutmaßlicher Vermögensverwalter – Indentitätsdiebstahl: Die BaFin stellt klar, dass es sich bei dem Betreiber der Internetseite estsgmbh.com in London nicht um das konzessionierte Wertpapierinstitut Eurex Securities Transactions Service GmbH, Eschborn, handelt © Ausriss aus estsgmbh.com vom 28. August 2021

 

Die echte EUREX hat seit April 2021 eine Banklizenz und ist Teil der Deutschen Börse AG (Jahresüberschuss 2020: fast 1,2 Milliarde Euro, 2019: rund 826 Millionen Euro), die wiederum die Frankfurter Wertpapierbörse FWB betreibt.


Zweitens: das Berliner Investitions-Portal apv-beratung.de

Dieses Portal gibt sich den Anschein, es gehöre angeblich zum konzessionierten Finanzdienstleistungsinstitut Andreas Palmowski Vermögensverwaltung e.K. aus Berlin Lichterfelde und dessen Inhaber Vermögensverwalter Andreas Palmowski (53) aus Berlin Charlottenburg.

 

Die BaFin weist darauf hin, dass die Internetseite apv-beratung.de nicht dem von der BaFin beaufsichtigten Finanzdienstleistungsinstitut Andreas Palmowski Vermögensverwaltung e.K. zuzurechnen ist © Ausriss apv-beratung.de vom 28. August 2021Die BaFin weist darauf hin, dass die Internetseite apv-beratung.de nicht dem von der BaFin beaufsich ... mehrDie BaFin weist darauf hin, dass die Internetseite apv-beratung.de nicht dem von der BaFin beaufsichtigten Finanzdienstleistungsinstitut Andreas Palmowski Vermögensverwaltung e.K. zuzurechnen ist © Ausriss apv-beratung.de vom 28. August 2021

 

Der Witz bei Andreas Palmowski ist, dass der echte, in Charlottenburg lebende Investor für sein 2006 gegründetes Finanzinstitut gar keinen Internetauftritt hat.

Der Harvard Business School-Absolvent 2003, ehemalige Präsident eines Medical Centers für Nierenheilkunde (2008 bis 2013) und ehemalige Siemens Management Consulter ?&nbsp(1995 bis 2003) Palmowski steht seit 2009 bis heute bei GoMoPa auf der Weißen Empfehlungsliste der zugelassenen Finanzdienstleister.

Gerade erst am 21. Juni 2021 hat die deutsche Finanzmarktaufsicht BaFin seine Lizenzen als Finanzanlagenvermittler, Anlageberater und Finanzportfolioverwalter erneuert. Banklizenz-Nummer: 119561. BaFin-ID-Nummer: 10119561. Einzig die Genehmigungen für das Factoring und das Finanzierungsleasing hat er 2009 aufgegeben.


Wenn also das augenscheinliche Investoren-Einfang-Portal apv-beratung.de behauptet:

Welcome to Andreas Palmowski Vermögensberatung,

dann hat das mit dem eingetragenen Kaufmann und Vermögensverwalter Andreas Palmowski überhaupt nichts zu tun.

Die BaFin warnt seit dem 26. August 2021 vor dem Identitätsmissbrauch in der Rubrik “Unerlaubte Geschäfte” vor der möglichen Verwechselung mit dem echten Vermögensverwalter:

Die BaFin weist darauf hin, dass die Internetseite apv-beratung.de nicht dem von der BaFin beaufsichtigten Finanzdienstleistungsinstitut Andreas Palmowski Vermögensverwaltung e.K. zuzurechnen ist, sondern der Andreas Palmowski Vermögensverwaltung. Diese verwendet in ihrer Kommunikation die gleiche Adresse wie das von der BaFin beaufsichtigte Institut.

Die angebliche Andreas Palmowski Vermögensverwaltung ohne e.K (eingetragener Kaufmann) ist in keinem Handelsregister zu finden.