Royal Investment Consortium1. Januar 2024 | 19:18 | Lesedauer ca. 7 min | Autor: GoMoPa-Redakteur Peter Stracke

Royal Investment Consortium – Lügen des Münchner High Yield-Brokers Dr. Frank Janko Rottmann?


Weil die Webseite Royalinvestmentconsortium.com am 25. Dezember 2023 endgültig abgeschaltet wurde, wollten wir eigentlich auf diese Warn-Meldung zum nirgendwo lizenzierten Broker Royal Investment Consortium aus Dubai verzichten.

Einer mutmaßlichen Ein-Mann-Firma des Münchener Finanzjongleurs Dr. Frank Janko Rottmann (67), der sich vor 5 Jahren mit Kontaktadresse im Europa Business Center in Vilnius in Litauen als Geschäftsführer Janko Franz Fritz Rottmann anmeldete.

Royal Investment Consortium – Dr. Frank Janko RottmannRoyal Investment Consortium – Dr. Frank Janko Rottmann

Denn was nützt eine Warnung, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist?

Doch der Spuk scheint, noch nicht vorüber zu sein.

Ein Informant aus Deutschland, der in dieser Sache nach eigenen Angaben schon tausende Briefe an über hundert Finanzaufsichtsbehörden in aller Welt geschrieben hat, teilte uns vor kurzem mit: „Die Firma Royal Investment Consortium und Dr. Frank Janko Rottmann haben unglaublich viele Follower weltweit, deswegen wäre es sehr gut, wenn auch auf Ihrer Seite über diese (mutmaßlichen – Anmerkung der Redaktion) Betrüger berichtet wird.“

Außerdem scheint Dr. Frank Janko Rottmann, ein Wiederholdungstäter zu sein. Zumindest ist er in den USA bereits Justiz-bekannt.

Und außerdem, so der Informant:Auch in Deutschland wurden im Jahr 2010 Firmenkonten und Gelder beschlagnahmt.2

Der Informant: „Der Präsident des Unternehmens, Dr. Frank J. Rottmann, ist deutscher Staatsbürger. Gegen ihn laufen derzeit drei Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft in Deutschland. Schaden: 545.000 Euro.“

Der Informant weiter:Eine (mutmaßlich – Anmerkung der Redaktion) betrogene Investorin aus Spanien hat mir gestern geschrieben, dass auch die spanische Polizei mit Interpol und Europol in Sachen Dr. Rottmann ermittelt.“

Säumnis-Urteil in San Francisco über 200.000 US-Dollar

In den Jahren 2005 bis 2012 agierte Dr. Frank Janko Rottmann noch mit den Firmen Alpha International Security Services Limited (Security-Dienstleister) in der Stadelheimerstraße 16 in München und deren Muttergesellschaft MCR Acquisitions GmbH (Vermittlung von Risikokapital für Unternehmen zum Zwecke der Unternehmens- und/oder Projektfinanzierung im In- und Ausland) in der Kunstmannstraße 16 in München. Bei den Firmenadressen soll es sich laut unserem Informanten um Privatadressen des Dr. Rottmann gehandelt haben. Als alleinige Gesellschafterin der MCR Acquisitions GmbH war eine Bradmont Holdings Incorporation in Wickhams eingetragen, einem Ortsteil von Road Town auf Tortola (Britische Jungferninseln) in der Karibik.

Diese Bradmont Holdings Inc. wurde 2001 von der berüchtigten Panama-Kanzlei Mossack Fonseca installiert, gegen die wegen des Verdachts auf Beihilfe zur Steuerhinterziehung und Geldwäsche ermittelt wird und die im März 2018 ihre Geschäftstätigkeit aufgab. Die Bradmont Holdings Inc. und taucht daher auch 2015 in den Panama Papers von Investigativjournalisten aus Washington D.C. auf.

Aus dieser Zeit muss Dr. Frank Janko Rottmann 200.000 US-Dollar (180.920 Euro) nebst Zinsen an einen Geschädigten namens Steven L. Panken aus einem wohl nicht erfüllten Dienstleistungsvertrag zurückzahlen.

Dazu verdonnerte ihn US-Richter Edward Milton Chen (70) aus Oakland am 23. April 2012 in einem Säumnisurteil am Bezirksgericht der USA für den nördlichen Bezirk von Kalifornien in San Francisco (Fall Nr. C10-05601-EMC).

Seit 2017 nun taucht Dr. Frank Janko Rottmann mit dem Royal Investment Consortium auf.




Noch kein Mitglied?

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Noch kein Mitglied?

Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=ynhl-nDdh9E

Zusammenfassung:

Der Münchner High Yield-Investment-Broker Dr. Frank Janko Rottmann (67), Präsident von Royal Investment Consortium in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) und Vilnius (Littauen), reagiert nicht mal mehr auf Einschreibbriefe. Gegen ihn sollen allein in Deutschland 3 Anzeigen mit einem Schaden von rund einer halben Million Euro laufen.

Anhang:

Veröffentlichte Warnungen der Bankenaufsichtsbehörden vor Royal Investment Consortium und Dr. Frank Janko Rottmann, Stand 17. Oktober 2023:

MFSA-Malta (27.03.2023), CCAF-Monaco (05.04.2023), FSC-Mauritius (11.04.2023), BMA-Bermuda (20.04.2023), CSSF-Luxembourg (26.04.2023),

BVIFSC-Britische Jungferninseln (Erklärung 4 – 19.05.2023), JFSC-Jersey (31.05.2023), ATVP-Slowenien (06.06.2023), CNMV-Spanien (12.06.2023), BOM-Mauritius (19.06.2023), FI-Estland (20.06.2023),

BVIFSC-Britische Jungferninseln (Erklärung 15 – 26.07.2023), GFSC-Gibraltar (20.09.2023)

Gelistet auf den Warnlisten der Bankenaufsichtsbehörden:

IOSCO-Spanien, CONSOB-Italien, AFM-Niederlande, CNVM-Portugal, FI-Schweden, FSAN-Norwegen, CNMV-Spanien, ATPV-Slowenien, FSC-Bulgarien, FSMA-Belgien, FIN-FSA-Finnland, FI-Estland, HCMC-Griechenland. FCMC-Lettland, SCRL-Litauen, CIMA-Kayman Inseln, FSC-Bulgarien, SGV-Costa Rica, BDCB-Brunei.

Artikel zum Thema

» High Yield Trading Vermittler-Luftikusse Harald Deisenberger und Dominique Haag

» GoMoPa-Warnliste High Yield Investment Program

» GoMoPa-Warnliste Hyifund – High Yield Investment Funds Peter Ottersbach

» Chef der LV 30 Plus GmbH offenbar mit Geld der Kunden durchgebrannt

» AION System UG (haftungsbeschränkt) Denis Entzeroth: Skandal PICAM von Papa Thomas Entzeroth lässt grüßen?

» Cybertrading Milton Group: Razzia beim Wolf von Kiew Jacob Keselman

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Sie haben Einwände …
gegen Inhalte oder Aussagen eines Artikels ... ?

Sparen Sie sich Rechtsanwaltskosten und treten in Direktkontakt zu uns!

Direktkontakt

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie USB, CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © SECRETUM MEDIA LLC.

Fehler / Problem mit Artikel melden Artikel teilen Drucken

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Schlagwörter:
Kategorien:

Kategorien zum Thema

Keine vorhanden

Hauptkategorien

Allgemeines

Zu den Artikeln

Betrug

Zu den Artikeln

Edelmetalle

Zu den Artikeln

Versicherungen

Zu den Artikeln

Technische Hilfe und Support

Zu den Artikeln