apoBank18. November 2020 | 15:14 | Lesedauer ca. 4 min | Autor: GoMoPa-Redakteur JS

Nach IT-Flop mit Schweizer Avaloq: Schlammschlacht apoBank mit Fiducia & GAD / DZ Bank


Im Frühjahr diesen Jahres gab es in den Sozialen Medien einen Aufstand der Weißen Kittel. Ärzte und Apotheker beschwerten sich zuhauf über ihre genossenschaftliche Hausbank, die apoBank aus Düsseldorf.

 

Ein Apotheker drohte gar mit Klage, wie GoMoPa berichtete. Die Probleme halten wohl noch bis ins nächste Jahr an.

Ärzte blickten nach Pfingsten plötzlich auf Kontodaten ihres Studienkollegen. Weder eigene Lastschriften noch Daueraufträge funktionierten.

Schuld für das IT-Chaos war ein sogenannter Kernbanken-Wechsel.

Weg vom genossenschaftlichen Anbieter Fiducia & GAD und DZ Bank hin zum Schweizer Anbieter Avaloq.

Seit drei Jahren baute Avaloq an dem Wechsel. Parallel war Fiducia & GAB noch bis Mitte 2020 vertraglich an Bord.

“Deutsche wollen Rolls-Royce, Schweizer liefern VW Käfer”

Doch die Avaloq-Leute waren gerade mal ein paar Monate im Haus, da berichtete das Schweizer Finanzportal Inside Paradeplatz im Frühjahr 2018 unter dem Motto “Deutsche wollen Rolls-Royce, Schweizer liefern VW Käfer” bereits von grundlegenden Schwierigkeiten in der neuen Partnerschaft:

Das Problem sind diametral auseinander laufende Erwartungen.

Die Avaloq will ihre Standard-Lösung einführen, die ApoBank verlangt eine genaue Kopie ihrer heutigen Spezialanforderungen.

Beides passt überhaupt nicht zusammen. In Workshops fühlen sich Avaloq-Teilnehmer wie auf einem anderen Planeten.

Beide, die apoBank und Avaloq, gaben Entwarnung. Alles laufe planmäßg.

Doch die Freischaltung der Avaloq-IT zu Pfingsten 2020 wurde ein Flop. Nach Einführung des neuen Kernbanksystems laufen einige der 230 Subsysteme bis heute nicht.

Nun ist über die Schuldfrage eine regelrechte Schlammschlacht zwischen apoBank und Fiducia & GAD / DZ Bank entbrannt.

 

Auf der Bilanzpressekonferenz der apoBank am 1. Juni 2020 gab Ulrich Sommer, der Vorstandsvorsitzende der Apotheker- und Ärztebank, zu:

Er und alle Beteiligten hätten die Schwierigkeiten mit für viele Kunden tagelang nicht erreichbarem Online-Banking und bis ins dritte Quartal hinein teilweise nicht ausgeführten Daueraufträgen und Lastschriften nicht kommen sehen:

Die Datenmigration zuvor lief gut, es gab keinerlei Anzeichen für Schwierigkeiten.

Was dann passierte, nennt er




Noch kein Mitglied?

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Noch kein Mitglied?

Artikel zum Thema
» Immofonds Medico 33: Schon wieder stößt die Gebau Fonds GmbH Ärzte und Apotheker vor den Kopf
» Medico Fonds Nr. 41: Geheimnisverrat bei der Lindner Gruppe?
» apoBank und Lindner Gruppe: eine verhängnisvolle Partnerschaft
» Zurich Gruppe in Deutschland: Tochter Bonnfinanz AG wegen Falschberatung verurteilt
» Korrekt – eine Software gegen Bankenabzocke, der Fall apoBank
» apoBank kämpft um verlorene Mitglieder
» apoBank-Skandal: Eigene Berater vermittelten die Schmiergeldwohnungen
» Die apoBank und ihre eigenartigen Vertriebsmethoden
» Keine Dividende bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank

Beiträge zum Thema
» IT-Chaos: Apotheker droht Apobank mit Klage
» Apobank – Olaf Klose verlässt das Unternehmen
» Durchsuchung bei Apobank wegen Cum-Ex-Beteiligung
» Gebau Fonds GmbH – Medico-Fonds – Gebau-Fonds – Gebau AG
» apoBank und sämtliche Medico Fonds
» Gebau
» Medico Fonds Nr. 33
» Anlegerfreundliche Urteile zu Kick-Backs
» ICON Unternehmensgruppe – LICON Wohnbau GmbH – Leipzig
» Bauträger die sich mit Schrottimmobilien beschäftigen?!
» 31,6 % Rendite im Mittel der letzten 5 Jahre / täglich verfügbar
» Deutsche Apotheker- und Ärztebank
» Deutsche Apotheker und Ärztebank – kurz vor der Pleite?

Link zum Thema
» Resch Rechtsanwälte über apoBank

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Sie haben Einwände …
gegen Inhalte oder Aussagen eines Artikels ... ?

Sparen Sie sich Rechtsanwaltskosten und treten in Direktkontakt zu uns!

Direktkontakt

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie USB, CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © SECRETUM MEDIA LLC.

Fehler / Problem mit Artikel melden Artikel teilen Drucken

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Schlagwörter:
Kategorien:

Kategorien zum Thema

 Private: HINTERGRUENDE

Zu den Artikeln

Fonds - Informationen

Zu den Artikeln

Hauptkategorien

Allgemeines

Zu den Artikeln

Versicherungen

Zu den Artikeln

Technische Hilfe und Support

Zu den Artikeln