Hubert Spreu7. Januar 2015 | 9:51 | Lesedauer ca. 5 min | Autor: GoMoPa-Redakteur JS

Aufstieg und Fall des Goldhändlers Hubert Spreu


Gestern fand ein Spaziergänger in einem Waldstück bei Pforzheim in Baden-Württemberg die Leiche des Pforzheimer Goldhändlers Hubert Spreu (55). Bis vor zwei Jahren gehörte Spreu zur wohlhabenden, sogenannten besseren Gesellschaft.

 

Spreu war vier Jahre Lang Finanzchef des Pforzheimer Reitsportvereins. Er gehörte darüber hinaus zum Rotary Club Pforzheim-Schlossberg. Hatte in Stuttgart und Lübeck Schmuck und Kunstgalerien eröffnet, organisierte Benefizveranstaltungen, spendete für kranke Kinder.

 

Hubert Spreu spendete 2010 in seiner Schmuck und Kunstgalerie Stuttgart in der Nadlerstraße 10 hinterm Rathaus an die Olgäle-Stiftung für das kranke Kind 1.000 Euro © Olgäle-StiftungHubert Spreu spendete 2010 in seiner Schmuck und Kunstgalerie Stuttgart in der Nadlerstraße 10 hint ... mehrHubert Spreu spendete 2010 in seiner Schmuck und Kunstgalerie Stuttgart in der Nadlerstraße 10 hinterm Rathaus an die Olgäle-Stiftung für das kranke Kind 1.000 Euro © Olgäle-Stiftung

 

Sogar einem insolventen Traditionsunternehmen, der Hermann Umwelttechnik, die in ganz Süddeutschland Rohre und Kanäle reinigt, rette Spreu mit Investitionen das Leben.

12 Jahre war Spreu sogar Beisitzer im örtlichen Arbeitsgericht.

Doch zuletzt war Spreu nur noch noch ein mittelloser Knacki mit fast 30 Millionen Euro Schulden beim Finanzamt Pforzheim, der von seinem Wochenend-Knasturlaub am 7. Dezember 2014 in die JVA Ulm nicht zurückgekehrt war und seitdem als abgängiger Sträfling von der Polizei gesucht wurde.

 

“Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen durch das Kriminalkommissariat Pforzheim nahm er eine Überdosis Schlaftabletten zu sich”, teilte heute der Sprecher der Mannheimer Staatsanwaltschaft, Erster Staatsanwalt Peter Lintz, in einer Presseerklärung dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net mit.

“Wir haben es ebenfalls heute erfahren”, bestätigte der Leitende Regierungsdirektor und Anstaltsleiter der JVA Ulm, Ulrich Schiefelbein, gegenüber GoMoPa.net den tödlichen Ausgang des Haftkurzurlaubs.

Am 5. Dezember 2014 feierte Spreus jüngerer Bruder Stefan Spreu in Pforzheim seinen 50. Geburtstag. Hubert und Stefan sind Geschäftspartner.




Noch kein Mitglied?

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Noch kein Mitglied?

Pressemeldungen zum Thema
» Goldhändler Hubert Spreu wegen 30 Millionen Coups vor Gericht
» Goldhändler in U-Haft: Der 30 Millionen Euro Trick der hs metall werte GmbH
» Sparkasse Pforzheim Calw: Keine Gebühren für Golddepot ab 5.000 Euro
» Kommt die Goldsteuer?

Beiträge zum Thema
» Goldhändler – krimineller Ring
» Gold und Seltene Erden als Kapitalanlage und die Mehrwertsteuer

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Sie haben Einwände …
gegen Inhalte oder Aussagen eines Artikels ... ?

Sparen Sie sich Rechtsanwaltskosten und treten in Direktkontakt zu uns!

Direktkontakt

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie USB, CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © SECRETUM MEDIA LLC.

Fehler / Problem mit Artikel melden Artikel teilen Drucken

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Schlagwörter:
Kategorien:

Kategorien zum Thema

Hauptkategorien

Betrug

Zu den Artikeln

Kapitalanlagen

Zu den Artikeln

Immobilien

Zu den Artikeln

Edelmetalle

Zu den Artikeln

Kontakte und Verbindungen

Zu den Artikeln

Technische Hilfe und Support

Zu den Artikeln