Degussa17. August 2015 | 13:56 | Lesedauer ca. 4 min | Autor: GoMoPa-Redakteur JS

Wo neuerdings Degussa drauf steht, ist gar kein Degussa drin


Bei öffentlichen Auftritten und in Fernsehinterviews wie am 21. Juli 2015 in der Münzsammlung der Universität Leipzig gegenüber TV Leipzig verkürzt Geschäftsführer Wolfgang Wrzesniok-Roßbach schon mal gern den Firmennamen auf Degussa Goldhandel, obwohl die Firma mit Verwaltung in München und Zentrale in Frankfurt am Main im Bundesanzeiger richtigerweise Degussa Sonne/Mond Goldhandel GmbH heißt.

 

Die Firma ist nach ihrer letzten am 10. März 2015 veröffentlichten Bilanz für das Jahr 2013 für den Gesellschafter, die Milliardärsfamilie um den in der Schweiz lebenden ehemaligen Bankiers August von Finck junior, 85, der die Firma 2010 gründete, ein Minusgeschäft. 6 Millionen Euro musste der Gesellschafter 2013 in die Degussa Sonne/Mond Goldhandel GmbH schießen, um die Firma vor einer bilanziellen Überschuldung zu retten.

Dennoch bietet Sie ihren Kunden an, das bei ihr oder auch woanders gekaufte Gold in Schließfächern in ausgewählten Filialen oder Silber im Zentralen Zollfreilager in Deutschland sicher zu lagern und im Geldbedarfsfall von der Degussa Sonne/Mond Goldhandel GmbH zurückkaufen zu lassen. Das klappt natürlich nur, wenn Sie nicht pleite ist.

 

Die Raute mit Sonne und Mond zeigt an, dass es sich nicht um echte von Degussa produzierte Goldbarren handelt Die aktuelle Bilanz im Bundesanzeiger weckt jedoch wenig Vertrauen bei Anlegern. Dort hat sich seit Gründung bis Ende 2013 ein Verlust von über 9 Millionen Euro angesammelt, zuletzt im Jahr 2013 allein ein Minus von rund 4 Millionen Euro.Die Raute mit Sonne und Mond zeigt an, dass es sich nicht um echte von Degussa produzierte Goldbarre ... mehrDie Raute mit Sonne und Mond zeigt an, dass es sich nicht um echte von Degussa produzierte Goldbarren handelt. Die aktuelle Bilanz im Bundesanzeiger weckt jedoch wenig Vertrauen bei Anlegern. Dort hat sich seit Gründung bis Ende 2013 ein Verlust von über 9 Millionen Euro angesammelt, zuletzt im Jahr 2013 allein ein Minus von rund 4 Millionen Euro.

 

Dennoch wirbt die Degussa Sonne/Mond Goldhandel GmbH bei ihren Kunden geschickt mit dem Namen einer altehrwürdigen Deutschen Deutschen Gold- und Silberscheide Anstalt, obwohl sie mit dieser Goldgießerei gar nichts zu tun hat:




Noch kein Mitglied?

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Noch kein Mitglied?

Pressemeldung zum Thema
» Goldfund im Königssee beflügelt Nazi-Gold-Suche

Beiträge zum Thema
» Degussa Sonne/Mond Goldhandel GmbH – Wolfgang Wrzesniok-Roßbach und Werner Schätzler
» August von Finck – Gold und Silber seit 1843
» Gold wird wieder für Anleger interesan

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Sie haben Einwände …
gegen Inhalte oder Aussagen eines Artikels ... ?

Sparen Sie sich Rechtsanwaltskosten und treten in Direktkontakt zu uns!

Direktkontakt

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie USB, CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © SECRETUM MEDIA LLC.

Fehler / Problem mit Artikel melden Artikel teilen Drucken

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Schlagwörter:
Kategorien:

Kategorien zum Thema

Adressen und Möglichkeiten

Zu den Artikeln

Edelmetalle

Zu den Artikeln

Hauptkategorien

Allgemeines

Zu den Artikeln

Erfahrung mit

Zu den Artikeln

Sonstiges

Zu den Artikeln

Technische Hilfe und Support

Zu den Artikeln