Lebensversicherung23. Januar 2015 | 16:05 | Lesedauer ca. 3 min | Autor: GoMoPa-Redakteur JS

Lebensversicherung scheitert an ärztlicher Schweigepflicht für Tote


Eine große deutsche Lebensversicherung wollte den Hausarzt eines verstorbenen Versicherten vor Gericht zitieren. Der Arzt sollte nämlich bestätigen, dass der verstorbene Versicherte bei Abschluss seiner Lebensversicherung falsche Angaben gemacht hat. Doch das Oberlandesgericht Karlsruhe entschied, dass der Arzt auch über den Tod hinaus zur Verschwiegenheit verpflichtet ist.

 

Die ärztliche Schweigepflicht besteht auch über den Tod des Patienten hinaus, so ein Beschluss des Oberlandesgerichts Karlsruhe (OLG Karlsruhe, Aktenzeichen: 12 W 37/14). Das Gericht wies eine Klage der Versicherung gegen den Hausarzt des Verstorbenen ab.

Im Jahr 2003 hatte der Verstorbene den Abschluss einer Risikolebensversicherung mit einer Versicherungssumme von 75.000 Euro beantragt. Der Versicherungsvertrag kam zustande. Als der Mann dann im Jahr 2010 starb, weigerte sich die Versicherung, die Summe auszuzahlen. Der Sohn des Verstorbenen geht seit 2010 gerichtlich gegen die Versicherung vor.

 

Die ärztliche Schweigepflicht gilt gerade auch dann, wenn der Patient schon längst tot ist.Die ärztliche Schweigepflicht gilt gerade auch dann, wenn der Patient schon längst tot ist.

 

Die Versicherung behauptete, dass ihr verstorbener Versicherter in seinem Versicherungsantrag eine Gesundheitsfrage “wissentlich” falsch beantwortet und Erkrankungen verschwiegen hat. Die Frage, die der Versicherte im Jahr 2003 (laut Versicherung fälschlicherweise) mit “Nein” beantwortete, lautet:




Noch kein Mitglied?

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Noch kein Mitglied?

Pressemeldung zum Thema
» Rechenfehler bei deutschen Lebensversicherungsfonds – Schadenersatz noch möglich!

Beitrag zum Thema
» Lebensversicherung: Rückabwicklung nur in bestimmten Fällen

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Sie haben Einwände …
gegen Inhalte oder Aussagen eines Artikels ... ?

Sparen Sie sich Rechtsanwaltskosten und treten in Direktkontakt zu uns!

Direktkontakt

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie USB, CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © SECRETUM MEDIA LLC.

Fehler / Problem mit Artikel melden Artikel teilen Drucken

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Schlagwörter:
Kategorien:

Kategorien zum Thema

 Themen die für Wirbel sorgten

Zu den Artikeln

GoMoPa-Newsletter

Zu den Artikeln

Stichwörter zum Thema

Hauptkategorien

Allgemeines

Zu den Artikeln

Erfahrung mit

Zu den Artikeln

Versicherungen

Zu den Artikeln

Sonstiges

Zu den Artikeln

Technische Hilfe und Support

Zu den Artikeln