Schon ab 25 Euro monatlich oder 1.000 Euro einmalig bietet der Wildauer Gold- und Dimantenhändler Olaf Görgler (51) über seine Gold Silber Kontor GmbH mit Ladengeschäft in der Budapester Straße 20 in Berlin Tiergarten eine Investition in Barren aus Gold, Silber, Platin, Palladium oder aus Kupfer an.

 

Ab 100 Euro monatlich oder 3.000 Euro einmalig kann man auch Diamanten ersparen, sofort kaufen und einlagern. Mindestlaufzeit: jeweils 2 Jahre.

Doch beim Test seines “Kauf- und Einlagerungsvertrages” für Gold fiel die Gold Silber Kontor GmbH glatt durch.

Beim Vergleichsportal Goldsparplaene.com, das 35 Goldsparpläne mit 60 Tarifen in Deutschland auf Herz und Nieren geprüft hat, erhielt sein Goldsparplan lediglich die Note “ungenügend“.

Bemängelt wurde insbesondere die Performance. Hier erhielt die Gold Silber Kontor GmbH nur 38,7 Prozent von 100 Prozent.

Und ganz schlecht erwies sich die Transparenz. Hier erzielte die Gold Silber Kontor GmbH nur 33,3 Prozent von 100 möglichen Prozent.

Bei Transparenz bildet Händler Görgler das Schlusslicht unter allen 35 Goldsparanbietern in Deutschland.

 

Die Tester bemängelten in Sachen Transparenz:

Die Tatsache, dass es zum einen kein Online-Konto gibt, über welches Kunden ihre aktuellen Bestände einsehen können

und

zum anderen auch keine Überprüfung der Lagerbestände durch unabhängige Dritte vorgesehen ist.

In Sachen Transparenz bildet der Sparplan der Gold Silber Kontor GmbH damit Schlusslicht aller bisher getesteten Goldsparpläne.

Kritikpunkt 2: hohe Preisaufschläge