Marcel Bechstedt5. Juni 2019 | 2:04 | Lesedauer ca. 5 min | Autor: GoMoPa-Redakteur AJ

GGH-AG.de / DGG-AG.de: BGH bestätigt Marcel + Oliver Bechstedt als Betrugs-Mittäter an 900 Anlegern


Der Bundesgerichtshof machte die beiden sächsischen Immobilien-Mogule und Brüder Marcel Bechstedt (55) aus Markranstädt und Oliver Bechstedt (56) aus Markkleeberg Ende letzten Jahres nun rechtswirksam zu aktenkundigen Betrugs-Beihelfern, gegen die Ermittlungen einzuleiten sind.

 

Die örtlich für die Bechstedts zuständige Leipziger Staatsanwaltschaft ist angehalten, diesem aktenkundigen Ermittlungs-Beschluss nachzugehen. Dabei haben es die Leipziger Ermittler allerdings leicht, weil die Saarbrücker Staatsanwaltschaft gegen die hauptbeschuldigten Betrüger aus Saarbrücken bereits ganze Vorarbeit geleistet hat.

Im Prinzip braucht die Leipziger Staatsanwaltschaft große Teile der Anklageschrift ihrer Saarbrücker Kollegen einfach nur zu übernehmen.

 

 

Aktenkundigern Betrugsmittäter an 900 Anlegern mit einem Schaden von 7 Millionen Euro: Marcel Bechstedt (55, mitte) aus Markranstädt Vorstandsvorsitzender der Gartenstadt-Gesellschaft Hellerau AG gegründet 1908 (GGH-AG.de) aus Dresden 2016 inmitten einer Poolparty auf Phuket in Thailand neben einem Gabriel Cardona (links) und der thailändischen Immobilienentwicklerin Daojai Tanommuang (rechts) © Ausriss aus Facebook/phuketnews 30. November 2016Aktenkundigern Betrugsmittäter an 900 Anlegern mit einem Schaden von 7 Millionen Euro: Marcel Bechs ... mehrAktenkundigern Betrugsmittäter an 900 Anlegern mit einem Schaden von 7 Millionen Euro: Marcel Bechstedt (55, mitte) aus Markranstädt Vorstandsvorsitzender der Gartenstadt-Gesellschaft Hellerau AG gegründet 1908 (GGH-AG.de) aus Dresden 2016 inmitten einer Poolparty auf Phuket in Thailand neben einem Gabriel Cardona (links) und der thailändischen Immobilienentwicklerin Daojai Tanommuang (rechts) © Ausriss aus Facebook/phuketnews 30. November 2016

 

Ursprünglich wollte die mit den Betrugsermittlungen betraute Saarbrücker Staatsanwältin Victoria Hänel die Immobilien-Unternehmer Marcel und Oliver Bechstedt in der bandenmäßigen Betrugsstrafsache wegen Beihilfe gleich mitanklagen. Aber dann hätten, so hört man auf den Gerichtsfluren in Saarbrücken, zu viele Angeklagte auf der Anklagebank gesessen. Das Landgericht Saarbrücken hätte das wohl nicht bewerkstelligen können.

Bei dem nun vom BGH bestätigten Bandenbetrug ging es um die Verantwortlichen der im Jahr 2004 gegründete Alphapool AG aus Saarbrücken, die ab 2013 als GmbH firmierte und nach Leipzig zog, sowie um eine im Jahr 2009 gegründete alphapool Vertriebs-GmbH, die in Saarbrücken (Zingster Straße 7) blieb.

Am 2. März 2018 urteilte das Landgericht Saarbrücken und sah es in der Begründung als erwiesen an, dass die Angeklagten mit der Alphapool AG 900 Anleger um rund sieben Millionen Euro prellten.

Ausgemacht schien, dass die abgetretenen Gelder dabei gar nicht erneut angelegt werden sollten, sondern direkt in ein partielles Schneeballsystem flossen. Wegen bandenmäßigen Betruges und unerlaubten Handels mit Kapitalanlagen erhielten drei Vertriebspartner der Bechstedt-Brüder langjährige Haftstrafen.

Der ehemalige Bechstedt-Vertriebspartner Alphapool-Vetriebsboss Detlef Tilgenkamp (66) aus Saarbrücken erhielt eine Betrugs-Haftstrafe von 6 Jahren und sechs Monaten.

Der Saarländische Rundfunk hatte hatte am 26. Januar 2018 über Tilgenkamp berichtet:

Der Angeklagte Detlef T. räumte ein, den Anlegern zu lange wahrheitswidrig vorgespielt zu haben, dass ihre Gelder in sichere Immobilienanlagen flössen – was nachweislich nie stattfand. Allerdings bestritt er, dass ein betrügerisches Schneeballsystem geplant war. Sein Handeln nannte er aus heutiger Sicht “naiv und blauäugig”.

Ex-Bechstedt-Vertriebspartner und zweiter Alphapool-Vertriebsboss Thomas Kulla (57) aus Riegelsberg im Saarland erhielt eine Haftstrafe von 7 Jahren.

Kulla entschuldigte sich bei den Geschädigten, er habe

bei den Geschäften nicht genau genug hingeschaut.

Beide saßen seit 19. Mai 2016 bis zur Urteilsverkündung am 2. März 2018 in der JVA Saaarbrücken in Untersuchungshaft.

Ein dritter Ex-Vertriebspartner der Bechstedt-Brüder Gernot Fuhr (63) aus Wallerfangen im Saarland wurde als Geschäftsführender Gesellschafter der Alphapool AG und späteren Alphapool GmbH zu einer Haftstrafe von 6 Jahren und drei Monaten verurteilt. Er hatte nicht lange in Untersuchungshaft gesessen, weil er mit der Staatsanwaltschaft kooperierte.

Die Alphapool AG hatte Inhaber von Lebens- und Rentenversicherungen, Bausparverträgen, Sparverträgen oder Wertdepots überredet, diese aufzugeben und die Rückkaufswerte in einen Blindpool mit Immobilien zu vermitteln. Den so gewonnen Anlegern wurden traumhafte Ergebnisse in Aussicht gestellt, etwa “100% Rendite in kürzester Zeit”, “30% des Rückkaufwerts sofort, das Doppelte des Restbetrags nach acht Jahren”.

Gezielt wurde jeder “Anleger” nach Vertragsschluss motiviert, weitere “Anleger” zu benennen oder doch gleich selbst als Vertriebspartner tätig zu werden. Es entstand eine Verkaufspyramide, bei denen die Provisionen immer größer wurden und das tatsächlich für Investitionen zur Verfügung stehende Kapital immer kleiner.

Die Bechstedt-Brüder hatten im Jahr 2005 ihr bisheriges Geschäftsfeld Projektentwicklung, Bauträgerschaft und Wohnungsverwaltung um ein weiteres Geschäftsfeld ergänzt: den Ankauf und die Verwertung von notleidenden Hypotheken (NPL – Non Performance Loans).

 

Oliver Bechstedt nutzte dafür seine DGG Deutsche Gesellschaft für Grundbesitz mbH (DGG-AG.de), die er im Januar 2005 in der Professor-Messerschmidt-Straße 1 im bayerischen Neubiberg gründete.

Im April 2011 initiierte er mit dem Steuerberater Professor Dr. Heinz-Christian Knoll (58) aus Markkleeberg einen NPL-Fonds, der von 2011 bis 2022 laufen und mal 30 Millionen Euro schwer werden sollte. Der NPL-Fonds NPL Investor GmbH & Co. Erste KG aus der Prof.-Messerschmidt-Straße 3 in Neubiberg verfehlte sein Ziel. Er erlosch am 28. September 2017.

Servicer, also Abwickler der mit dem NPL-Fonds angekauften Forderungsoportfolien, sollte die Gartenstadt-Gesellschaft Hellerau AG gegründet 1908 (GGH-AG.de) aus Dresden (Markt 2) und Büro in Leipzig (Karl-Tauchnitz-Straße 2) sein. Oliver Bechstein war dort bis 2010 Vorstand und bis 2014 Aufsichtsrat.

Sein Bruder Marcel Bechstein löste ihn bis heute als Vorstandschef ab.

 

Kapital-markt intern aus Düsseldorf fiel im Jahr 2015 folgende Ungereimtheit bei der Vermittlung von NPL-Fondsanteilen auf:

Wie konnte alphapool bei 100.000 Euro NPL-Fondsumsatz unter Zuzahlung von 15.000 Euro eine Eigentumswohnung im Verkehrswert von 100.000 Euro eigentlich seinen Vertriebspartnern ausloben?

Sollten diese Bestände etwa aus dem GGH-Portfolio oder dem der Deutschen Gesellschaft für Grundbesitz … Leipzig … Oliver Bechstedt … generiert werden?

Marcel und Oliver Bechstein beinahe in Saarbrücken verhaftet

 

Die engagierte Saarbrücker Staatsanwältin wollte die beiden Bechstedt Brüder wenigstens als Zeugen vernehmen lassen. Ihr Traum sei es gewesen, so erzählt man, dass Marcel und Oliver Bechstedt mit Privatjet in Saarbrücken aufschlagen, sogleich verhaftet werden und und nicht mehr zurückfliegen können. Auch dies sei nicht umsetzbar gewesen.

In der Verhandlung vor dem Landgericht Saarbrücken, die am 20. Oktober 2017 begann und am 2. März 2018 nach 35 Verhandlungstagen endete, sei dann an einem Sitzungstag jedoch vom Gericht ein Beschluss gefasst worden, dass Marcel und Oliver Bechstedt wegen Mittäterschaft belangt werden müssen.

Schließlich wäre aber für ein abgetrenntes Verfahren wegen Beihilfe wiederum Leipzig zuständig gewesen. Dort hatte aber zu jener Zeit wegen der noch fehlenden Rechtskraft des Beschlusses keiner Interesse an Ermittlungen gegen die Bechstedts gezeigt.

Allerdings: Jetzt mit dem rechtskräftigen Urteil durch den Bundesgerichtshof in der Hinterhand und dem Ermittlungsbeschuß gegen die Bechstedts in der Akte könnte wohl auch in Leipzig nicht mehr darüber hinweggesehen werden.

Die Saarbrücker Staatsanwaltschaft will, so war ebenfalls zu hören, nunmehr Leipzig mit ins Boot nehmen. In Leipzig sei wohl Staatsanwältin Dr. Salz eine ambitionierter Ansprechpartnerin, die der Akte aus Saarbrücken (mehr als 40 Umzugskartons) entgegensieht.

Parallel zur Betrugs-Thematik laufen in Saarbrücken noch Ermittlungen gegen Fuhr, Kulla & Tilgenkamp wegen Insolvenzverschleppung und Bankrotts. Hierzu wird gerade ein Gutachten über die Zahlungsunfähigkeit erstellt.

Die Finanzaufsicht BaFin hatte im Oktober 2014 angeordnet, das ihrer Ansicht nach unerlaubte Einlagengeschäft von Alphapool einzustellen und rückabzuwickeln. Doch die Staatsanwaltschaft konnte bei einer Razzia am 19. Mai 2016 nur Vermögen von 1,8 Millionen Euro sicherstellen.

Am 24. September 2015 war vom Amtsgericht Leipzig über die Alphapool GmbH in der Torgauer Straße 231-233 in Leipzig das Insolvenzverfahren eröffnet worden, Aktenzeichen: 403 IN 840/15. Der eingesetzte Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Rüdiger Bauch aus Leipzig stellte in seinem mittlerweile 5. Sachstandsbericht fest: 618 Gläubiger haben Forderungen in Höhe von knapp 11,5 Millionen Euro als Insolvenzforderungen zur Tabelle angemeldet. Davon wurden bereits Forderungen in Höhe von 8,3 Millionen Euro festgestellt und Forderungen in Höhe von 3 Millionen Euro bestritten.

Die für die Verwertung der NPL-Portfolios zuständige GGH Garenstadt-Gesellschaft Hellerau AG gegründet 1908 freute sich dagegen unter Leitung von Marcel Bechstedt im Jahr 2017 über einen Bilanzgewinn von rund 10 Millionen Euro und im Jahr davor über rund 12 Millionen Euro.

Auch NPL-Fonds-Initiator Oliver Bechstedt erzielte 2017 mit seiner DGG Deutschen Gesellschaft für Grundbesitz mbH einen Jahresüberschuss von rund 5,2 Millionen Euro und machte damit einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Verlust von rund minus 2 Millionen Euro im Jahr davor locker wieder wett.

Sollten die Bechstedts wegen Betrugsbeihilfe und Insolvenzverschleppung nun angeklagt und zu Strafen verurteilt werden, könnten sich die Alphapool-Geschädigten an ihnen schadlos halten.

Für eine Stellungnahme waren die Bechstedt-Brüder leider zu beschäftigt.




Noch kein Mitglied?

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Noch kein Mitglied?

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Sie haben Einwände …
gegen Inhalte oder Aussagen eines Artikels ... ?

Sparen Sie sich Rechtsanwaltskosten und treten in Direktkontakt zu uns!

Direktkontakt

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie USB, CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © SECRETUM MEDIA LLC.

Fehler / Problem mit Artikel melden Artikel teilen Drucken

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Schlagwörter:
Kategorien:

Kategorien zum Thema

Hauptkategorien

Allgemeines

Zu den Artikeln

Kapital, Kredite und Finanzierungen

Zu den Artikeln

Immobilien

Zu den Artikeln

Sonstiges

Zu den Artikeln