FLEX Fonds Capital GmbH19. Februar 2019 | 21:43 | Lesedauer ca. 5 min | Autor: GoMoPa-Redakteur JS

FLEX Fonds: Ab April 2019 keine neuen Produkte mehr – Vertrieb wird nahezu aufgelöst


Gerald Feig (57), Alleininhaber und Geschäftsführer des baden-württembergischen Finanzinstituts FLEX Fonds Capital GmbH aus Schorndorf, erklärte heute im Exklusivinterview mit GoMoPa, dass es ab April 2019 von FLEX Fonds keine neuen Produkte mehr geben wird und der Vertrieb nahezu aufgelöst wird.

Feig beklagt, dass seit 2016 “landauf, landab, gute und ertragsstarke Immobilien kaum zu haben sind.”

Für viele seiner Altfonds, die mit Immobilien gut bestückt sind, ist diese Marktlage für den Exit (Verkauf der Immobilien) ein Segen.

 

Bauträger Gerald Feig (57) aus Schorndorf verkaufte das Neue Postturm Carre am Bahnhof Schorndorf an den Vermögensverwalter Gerald Feig mit Anlegergeldern. Das Gutachten über die Nachhaltigkeit von Miet- und Werbeeinahmen wurde erst nach dem Kauf gefertigt. © Pressefoto Flex Fonds Capital GmbH, Friedensstraße 13-15 in Schorndorf zwischen Stuttgart und Schwäbisch GmündBauträger Gerald Feig (57) aus Schorndorf verkaufte das Neue Postturm Carre am Bahnhof Schorndorf a ... mehrBauträger Gerald Feig (57) aus Schorndorf verkaufte das Neue Postturm Carre am Bahnhof Schorndorf an den Vermögensverwalter Gerald Feig mit Anlegergeldern. Das Gutachten über die Nachhaltigkeit von Miet- und Werbeeinahmen wurde erst nach dem Kauf gefertigt. © Pressefoto Flex Fonds Capital GmbH, Friedensstraße 13-15 in Schorndorf zwischen Stuttgart und Schwäbisch Gmünd

 

Das gilt laut Feig auch für den Regio Flex Fonds 1, bei dem die Staatsanwaltschaft seit vorigem Jahr wegen des Verdachts auf Betrug und Untreue ermittelt, weil Fondsverwalter Feig die Immobilie Postturm am Schorndorfer Bahnhof im Jahr 2013 praktisch von sich selbst als Bauträger kaufte, wie GoMoPa berichtete.

Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Feig soll soll bewußt zu hohe Mieteinnahmen prognostiziert haben und seinen Fondsanlegern die Immobilie um rund 2,2 Millionen Euro zu teuer verkauft haben.

Feig weist den Verdacht strikt zurück. Die Marktlage könnte nun dafür sorgen, dass es am Ende gar keinen Schaden gibt. Feig betonte, dass der Postturm die einzige Immobilie sei, die er als Fondsmanager von sich selbst gekauft habe. Alle anderen 160 Objekte wurden von Dritten gekauft.

Bei seinen fortlaufenden Anspar Flex Fonds, bei denen immer neues Kapital hereinkommt, sind die Kassen gut gefüllt. Aber weil Feig nicht die richtigen Immobilien findet, können auch keine Mieteinnahmen an die Fondsanleger ausgeschüttet werden. Deshalb mussten diese Anleger zwischenzeitlich auf Ausschüttungen verzichten.

Lesen Sie das folgende Interview.

GoMoPa: Herr Feig, einem Anleger aus Baden Württemberg, der seit 2011 am Anspar FLEX Fonds 3 beteiligt ist, fiel auf, dass mit Änderung des Kapitalanlagegesetzes im Jahre 2016 alle in diesem Jahr oder später erstellten Jahresabschlüsse keinen ausschüttungsfähigen Liquiditätsüberschuss mehr feststellten. Davor gab es immer positive Feststellungen.

Woran liegt das? Was würden Sie dem Anleger sagen?

Gerald Feig: “Der Anspar FLEX Fonds 3 (AF3) hat grundsätzlich positive Fondskennziffern. So sind von den zirka 15.000 Quadratmetern Mietfläche immerhin etwa 97,43 % vermietet.

Die Einlagen beziehungsweise die noch ausstehenden Einlagenforderungen (Sparraten) sollen ausschließlich für Investitionen eingesetzt werden, nicht zur Finanzierung von Ausschüttungen!

Seit 2016 hat sich auch für uns als Marktteilnehmer der Investitionsdruck erhöht, da landauf, landab, gute und ertragsstarke Immobilien kaum zu haben sind.

Mit über 4,1 Millionen Euro frei verfügbarer Liquidität auf den Fondskonten (gemäß Geschäftsbericht 2017) beziehungsweise aktuell 6,99 Millionen Euro (!!) fehlen dem Fonds die Erträge daraus.”




Noch kein Mitglied?

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Noch kein Mitglied?

Artikel zum Thema
» Flex Fonds Capital GmbH: Betrugs- und Untreue Razzia bei Gerald Feig
» Flex Fonds – Bernd Pulch auf der Flucht

 

 

Beiträge zum Thema
» Aktuelle Erkenntnisse zur Flex Fonds Gruppe
» FLEX Fonds Capital AG – vormals CF Fonds GmbH
» Gerald Feig lehnte Flex Fonds Übernahme durch S&K ab
» Gerald Feig über das Kapitalanlagegesetzbuch

 

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Sie haben Einwände …
gegen Inhalte oder Aussagen eines Artikels ... ?

Sparen Sie sich Rechtsanwaltskosten und treten in Direktkontakt zu uns!

Direktkontakt

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie USB, CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © SECRETUM MEDIA LLC.

Fehler / Problem mit Artikel melden Artikel teilen Drucken

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Schlagwörter:
Kategorien:

Kategorien zum Thema

Fonds - Informationen

Zu den Artikeln

Hauptkategorien

Erfahrung mit

Zu den Artikeln

Kapitalanlagen

Zu den Artikeln

Immobilien

Zu den Artikeln

Versicherungen

Zu den Artikeln

Multi Level Marketing & Network

Zu den Artikeln