Renker16. Oktober 2019 | 22:44 | Lesedauer ca. 5 min | Autor: GoMoPa-Redakteur JS

Andreas Renker bietet Solarpark-Invest in Brandenburg: Aber mit Green Energy 3000 Anleihe I verhoben


Obwohl der Solar- und Windparkbauer Andreas Renker (56) aus dem sächsischen Taucha seine erste Unternehmensanleihe Green Energy 3000 Anleihe I in Höhe von mehr als 4,4 Millionen Euro selbst anderthalb Jahre nach Fälligkeit (Rückzahlungs-Termin war 1. Dezember 2017) noch nicht vollständig zurückzahlen konnte, wie er im Juli 2019 ins Bilanzbuch schrieb, kündigte er im August 2019 schon wieder eine neue Anleger-Möglichkeiten an.

 

Dieses Mal will seine Green Energy 3000 GmbH aus Leipzig (Torgauer Straße 231) Beteiligungen für einen Solarpark in Brandenburg verkaufen.

 

Das Team der 2004 in Leipzig gegründeten Green Energy 3000 GmbH um Alleininhaber und Alleingeschäftsführer Andreas Renker (56, liegend in Lederhose) aus Taucha in Sachsen © Ausriss aus GE3000.de/UnternehmenDas Team der 2004 in Leipzig gegründeten Green Energy 3000 GmbH um Alleininhaber und Alleingeschäf ... mehrDas Team der 2004 in Leipzig gegründeten Green Energy 3000 GmbH um Alleininhaber und Alleingeschäftsführer Andreas Renker (56, liegend in Lederhose) aus Taucha in Sachsen © Ausriss aus GE3000.de/Unternehmen

 

Renker schreibt auf seiner Vertriebs-Website:

Die Planungsphase für ein weiteres Solarkraftwerk in Brandenburg ist in der Endphase.

Die Baugenehmigung wird Green Energy 3000 voraussichtlich noch dieses Jahr erteilt. Zudem wird planmäßig noch 2019 an der Ausschreibung um einen Tarif teilgenommen.

Der erste Spatenstich ist für den Sommer 2020 geplant. Die Anlage mit zirka 24.000 Modulen und zirka 8 MWp soll planmäßig im dritten Quartal 2020 ans Netz angeschlossen werden.

Dieses Projekt in Brandenburg wird für Privatinvestoren geöffnet.

Auch Kleininvestoren bekommen ihre Chance, da Beteiligungen bereits ab vergleichsweise geringen Investitionssummen ermöglicht werden.

Auch bei der im November 2014 aufgelegten dreijährigen Firmenanleihe GE3000 Anleihe I hatten Privatinvestoren und Kleinanleger ihre Chance.

 

Ab 2.500 Euro durften sie einsteigen.

Versprochen hatte Renker den Klein-Anlegern eine “Unternehmensanleihe mit Sicherheitskonzept”

Dieses “Sicherheitskonzept” bedeutete laut Renker:

Der Emissionserlös wird ausschließlich für die Realisierung von baureifen Wind- und Photovoltaikprojekten oder zum Projekteinkauf genehmigter Projekte oder Bestandsanlagen verwendet.

Ausdrücklich ausgeschlossen, und das unterstrich Renker auch noch einmal in einer Firmen-Aussendung im Dezember 2014, ist durch das im Anleiheprospekt verankerte “ausgereifte Sicherheitskonzept” folgendes:

Dadurch garantiert das Unternehmen, dass die Gelder nicht in Projektentwicklung oder Unternehmensfinanzierung fließen.

Um so unverständlicher erscheint es, wenn ein Anwalt des Unternehmens anfangg vorigen Jahres auf eine Presseanfrage dem ECOreporter aus Dortmund als einen Grund für die verzögerte und unvollständige Rückzahlung der Anleihe folgendes nennt:

Es könne zu Verzögerungen innerhalb eines Projektes kommen, beispielsweise durch längere Genehmigungsprozesse…

Genehmigungsprozesse? Die waren doch aber laut Anleiheprospekt ausgeschlossen, weil nur in bereits genehmigte Projekte investiert werden sollte.

 

Gunnar Werner von der Planung Green Energy 3000 GmbH aus Leipzig berichtete stolz von der Baustelle für ein Flächensolarwerk im französischen Leger-sur-Vouzanne, das von Oktober 2015 bis März 2016 mit Geldern aus der GE3000 I-Anleihe errichtete wurde. Der Verkauf des Parks reichte aber nicht, um die Anleihe pünktlich zurückzahlen zu können © Ausriss aus Youtube Imagefilm der Green Energy 3000 GmbHGunnar Werner von der Planung Green Energy 3000 GmbH aus Leipzig berichtete stolz von der Baustelle ... mehrGunnar Werner von der Planung Green Energy 3000 GmbH aus Leipzig berichtete stolz von der Baustelle für ein Flächensolarwerk im französischen Leger-sur-Vouzanne, das von Oktober 2015 bis März 2016 mit Geldern aus der GE3000 I-Anleihe errichtete wurde. Der Verkauf des Parks reichte aber nicht, um die Anleihe pünktlich zurückzahlen zu können © Ausriss aus Youtube Imagefilm der Green Energy 3000 GmbH

 

Und wie von Andreas Renker im Dezember 2014 angekündigt, wurde mit dem Emissionserlös tatsächlich von Oktober 2015 bis März 2016 eine Photovoltaik-Freiflächenanlage mit einer Leistung von 12 MWp (reicht zur Stromversorgung von etwa 5.700 Haushalten) auf einer Fläche von 21 Hektar in Saint Leger-sur-Vouzance in Frankreich von der Green Energy 3000 GmbH errichtet.

Stolz berichtete Gunnar Werner von der Planung Green Energy 3000 in einem Firmenvideo auf Youtube über die deutsche Wertarbeit:




Noch kein Mitglied?

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Noch kein Mitglied?

Artikel zum Thema
» SolarWorld AG: Der Sonnenkönig ist tot – es lebe der Sonnenkönig!
» Rettet Münchens Sonnenkönig die SAM AG-Hinterbliebenen?
» Stefan Keller te management- & UDI-Gruppe: 4 Jahre Durststrecke für Altanleger, dennoch Frischgeld
» Biogasanbieter UDI: Stopfte Chef Georg Hetz mit frischem Anlegergeld notleidende Biogasprojekte?
» Stefan Keller in Zahlungsnot: Ist UDI Energie Festzins 14 Rettunsgeld für te Solar Sprint IV?
» UDI kommt ins Schlingern: Georg Hetz trat zurück, Stefan Keller bei Partner MEP Werke GmbH gefeuert
» UDI Immo Sprint Festzins I: Mickrige Zinsen und Risse in der Leistungsbilanz
» UDI Energie FESTZINS 11: Die Täuschung beginnt schon beim Namen Festzins
» Sonnenkönig München: Schlüsselpersonenrisiko bei te Solar Sprint Festzins IV

Beiträge zum Thema
» Andreas Renker bietet Solarpark-Invest in Brandenburg: Aber mit Green Energy 3000 Anleihe I verhoben
» Solarstrom – 100 Milliarden Euro verbrennen in der Sonne
» Der chinesiche Telekomausrüster Huawei
» SolarWorld AG
» Q-Cells AG – einst groesste Solarzellenfabrik Europas – Hanwha-Konzern
» UDI Energie FESTZINS 14: UDI kommt ins Schlingern: Georg Hetz trat zurück, Stefan Keller bei Partner MEP Werke GmbH gefeuert
» UDI Immo Sprint FESTZINS I GmbH & Co. KG: Achtung Nachrangdarlehen
» UDI Biogasfonds Barleben – Schweine Gülle in Strom verwandeln
» Strasser Capital GmbH – MEPerformer

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Sie haben Einwände …
gegen Inhalte oder Aussagen eines Artikels ... ?

Sparen Sie sich Rechtsanwaltskosten und treten in Direktkontakt zu uns!

Direktkontakt

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie USB, CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © SECRETUM MEDIA LLC.

Fehler / Problem mit Artikel melden Artikel teilen Drucken

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Schlagwörter:
Kategorien:

Kategorien zum Thema

Stichwörter zum Thema

Hauptkategorien

Allgemeines

Zu den Artikeln

Erfahrung mit

Zu den Artikeln

Betrug

Zu den Artikeln

Immobilien

Zu den Artikeln

Multi Level Marketing & Network

Zu den Artikeln

Sonstiges

Zu den Artikeln