Haben Sie schon mal von Dubaigold oder Türkengold gehört? Das ist nichts anderes, als hätten sie im Rhein einen Nugget geschürft und mit ihrem eigenen Stempel versehen. Jedoch die von PARTUMGOLD angebotenen Goldmünzen sind ausschließlich Made in Germany oder Schweiz und werden direkt von der Goldscheideanstalt an den Kunden geliefert.

 

Sie können es bei keiner Bank zu Geld machen. Erst wenn der tatsächliche Feingoldgehalt nach dem international anerkannten Londoner LBMA (London Bullion Market Association) festgestellt und zertiziert ist, handelt es sich um echtes Handelsgold, das überall auf der Welt akzeptiert wird.

 

Der 1/4 Unzen  Feingoldbarren: So groß wie eine Handy-Sim-Karte und mit rund 7,8 Gramm ähnlich schwer wie 1 Euro (7,5 Gramm), aber weit über 300 Mal mehr Wert als die 1 Euro MünzeDer 1/4 Unzen Feingoldbarren: So groß wie eine Handy-Sim-Karte und mit rund 7,8 Gramm ähnlich schw ... mehrDer 1/4 Unzen Feingoldbarren: So groß wie eine Handy-Sim-Karte und mit rund 7,8 Gramm ähnlich schwer wie 1 Euro (7,5 Gramm), aber weit über 300 Mal mehr Wert als die 1 Euro Münze

 

Die Goldverarbeitungsfirmen, genannt Scheideanstalten, mit denen wir kooperieren, sind allesamt LBMA zertifiziert und produzieren garantiert weltweit eintauschbares Gold nach “Melter & Assayer” (Schmelzer & Prüfer) Standard.

PARTUMGOLD ist eine eingetragene Marke der Münchner Firma PARTUMGOLD Deutschland GmbH.

 

Sie wurde 2018 gegründet, deren Muttergesellschaft ist in der Schweiz und besteht seit 2005.

PARTUMGOLD bietet die richtige Größe für Krisenzeiten.

 

PARTUMGOLD wird in der Einheitsgröße von 1/4 Unzen Feingold ausgeliefert. Sie ist für jeden finanziell erreichbar und hat eine praktikable Größe.

Der 1/4 Unzen Feingoldbarren ist so groß wie eine Handy-Sim-Karte und mit rund 7,8 Gramm ähnlich schwer wie 1 Euro (7,5 Gramm), aber weit über 300 Mal wertvoller als die 1 Euro Münze.

Wäre es nicht günstiger, gleich einen Kilo Groldbarren zu kaufen, anstatt 7,8 Gramm?

Ja, das übernimmt PARTUMGOLD für Sie. Wir verstehen das als ein in seiner Art einzigartiges Dienstleistungsangebot rund um den An- und Verkauf von Edelmetallen.

Das Rohmaterial Gold wird in unterschiedlichen Formen und Feingehalten durch die LBMA-zertifizierten Scheideanstalten angekauft und zu Standardbarren mit der Reinheit von 999,9 eingeschmolzen.
Jeder verarbeitende Betrieb erwirbt diese zu Einkaufs-Preisen, welche sich an der Rohstoffbörse in London orientieren.

Das Gesetz der Wirtschaftlichkeit aus “Groß mach Klein” nutzen wir und kaufen immer im Kilo-Barren-Bereich das Gold bei den Scheideanstalten ein. Anschließend lassen wir diese in 1/4 Unzen umschmelzen.

An einem Beispiel verdeutlichen wir dies.

Nehmen wir beispielhaft den Kurs vom 22. Oktober 2019 von der pro aurum GmbH:

» 1.000 Gramm Goldbarren: Verkaufs-Preis 43.347,00 Euro (entspricht umgerechnet pro 10 Gramm 433,47 Euro).

» 10 Gramm Goldbarren einzeln: Verkaufs-Preis 447,00 Euro.

Die Differenz beträgt zwischen “Groß und Klein” 13,53 Euro.

Dies ist die wirtschaftliche Differenz, die sich jeder Händler zunutze macht, über jede Branche hinweg. Dabei ist es unerheblich, ob der Börsenkurs der 1.000 Grammbarren steigt. Es steigt im gleichen Verhältnis der 10 Grammbarren. Dieses stabile Verhältnis machen wir uns zunutze.

Um die größtmögliche Einkaufsicherheit zu bekommen, läßt PARTUMGOLD Investoren daran partizipieren und kauft mit deren Unterstützung bei den LBMA zertifizierten Scheideanstalten die 1.000 Grammbarren ein, um anschließend die 1/4 Unzen in Umlauf zu bringen.

Das Erwerben wird den Anlegern erleichtert durch eine Ratenzahlung.

Dieser noch junge Goldparplan erzielte auf dem Bewertungsportal Goldsparplaene.de die Note “Gut”.

Ist der Kaufpreis dieser 1/4 Unze erreicht, stellt eine LBMA zertifizierte deutsche Schmelze diese her. Sie wird dann direkt an den Käufer/-in ausgeliefert.

Keine Anteilsscheine an irgendwelchen Goldbarren, keine Goldfonds, Gold-Aktien, keine dubiosen Einlagerungen in Zoll- oder Freilagern irgendwo auf dieser Welt. Wir nehmen Ihr Gold auch nicht als Sachdarlehen, um damit zu handeln.

Selbstverständlich liefern wir jede gekaufte 1/4 Unze zum Käufer/-in nach Hause. Jedoch bieten wir jedem Kunden an, sich bei der Firma Loomis International (DE) GmbH ein auf dessen Namen eingerichtetes Schließfach-Lager zu nehmen.

Den Vertrag schließt jeder Käufer selbst mit Loomis, wir geben ihnen nur die Verträge dazu mit. Es kostet 59 Euro im Kalenderjahr bei einer Einlagensicherung von 10.000 Euro. Wir liefern dann in das Schließfach des Kunden.

Es war uns von Anfang an wichtig, dass die PARTUMGOLD Deutschland GmbH niemals Eigentümer der gekauften 1/4 Unzen der Kunden wird und es immer eine physische Übergabe an diese geben muss. Entweder nach Hause oder in deren eigenen Depots.

Die PARTUMGOLD Deutschland GmbH wird bis zum Ende des Jahres 2019 in die Rechtsform einer AG umfirmieren, um unseren Kunden noch mehr Sicherheit anbieten zu können. Die Vorbereitungen laufen bereits.

Die Allianz Versicherung bietet uns mit ihrem Tochterunternehmen Euler Hermes im Bereich einer Vertrauensschadenhaftpflicht einen vollumfänglichen Versicherungsschutz.

Über den Firmengründer und CEO der PARTUMGOLD Deutschland GmbH

 

Edelmetallexperte Prof. Dr. ph. oec. Ing. Uwe Starke (55) aus München in Bayern © PARTUMGOLD Deutschland GmbHEdelmetallexperte Prof. Dr. ph. oec. Ing. Uwe Starke (55) aus München in Bayern © PARTUMGOLD Deuts ... mehrEdelmetallexperte Prof. Dr. ph. oec. Ing. Uwe Starke (55) aus München in Bayern © PARTUMGOLD Deutschland GmbH

 

Der Münchner Professor Doktor ph. oec. Ingenieur Uwe Starke, Jahrgang 1963, kam beruflich zum ersten Mal mit Gold in seiner Lehre als Elektronikfacharbeiter im Bereich der Industriellen Elektronik in Berührung.

In dieser hat er unter anderem die Grundlagen und Produktionsstufen der monokristallinen Herstellung von Silizium und Germanium durchlaufen. Des weiteren, wie daraus Waver für die Chip-Herstellung geschnitten werden. Die jeweiligen Stufen der Bauelemente Aufbringung (Transistoren, Dioden) durch fototechnische Verfahren und mit weiteren metallischen und nichtmetallischen Bedampfungs-, nebst verschiedene galvanische Verfahren.

Weiter über das Bonden, unter dem Mikroskop geschaffene elektrische Verbindungen vom Chip zum metallischen Trägerstreifen mit Goldfäden im Micrometerbereich, das Verkappen mit Kunststoffen und dem anschließenden Austesten der gewünschte Funktionen des fertig hergestellten Chips.

An der Fachhochschule bei Zeiss nahm er das Studium “Feinwerktechnik” Vertiefungsrichtung Elektronik auf. Auch hier war unter anderem der Bezug zu den Grundlagen der Chip-Herstellung und seiner kristallinen und galvanischen Verfahren ein Hauptaugenmerk des Studiums im Bereich der Werkstoffkunde. Die Ausbildung war mit einer hohen Affinität zur Praxis geprägt.

Durch persönliche Umstände verließ er diese Branche nach dem Studium und ging für viele Jahre in den deutschlandweiten Vertrieb industriell gefertigter Produkte.

Ende 2006 wendete er sich durch die Erfahrungen im Vertrieb der Mittelstandsfinanzierung zu und arbeitete mit Factoring- und Leasinglösungen.

In dieser Zeit (Mitte 2009) absolvierte er ein Studium an der University of London (Fakultät London Business School of Economics and Political Science), schrieb an seinem Dissertationsthema “Erfolgreiche Spezialisierung in Zeiten der Globalisierung” am Beispiel verschiedener Schiffswerften und beendete es mit “Doctor of Philosophy in the field of Economics”.

In dieser Zeit, an der University of London ergab sich eine Zusammenarbeit mit der Universität Pitesti (Rumänien), welche in der Grundlagenlehre und Forschung eine hervorragende Rolle im universitären Bereich spielt. Es kam zu verschiedenen Austauschmöglichkeiten und Vorlesungen, welche sehr ausgiebig gestaltet waren. Durch Verdienste um diese Lehrtätigkeiten wurde ihm der Titel “Honorarprofessor der Universität Pitesti” verliehen. Voraus ging eine Vereinbarung zu einer Lehrbeauftragung über die Durchführung von Bildungsprojekten für die Studenten für den Bereich Ingenieurwesen, welche heute noch besteht.

Diese Zeit hat bis heute die berufliche Tätigkeit geprägt, unter anderem in vielen Beratungsmandaten aus der Industrie und der Wirtschaft. Die ökonomischen Prozesse unter philosophischen Aspekten zu betrachten und zu analysieren unter Einflussnahme der Politik hat schlussendlich Anfang 2019 zur Gründung der PARTUMGOLD Deutschland geführt.

Vita von Professor Dr. ph. oec. Ing. Uwe Starke im Überblick:

» Jahrgang 1963

» verheiratet, einen erwachsenen Sohn

» gelernter Elektronikfacharbeiter /Spezialisierung “Industrielle Elektronik”

» Studium der Feinwerktechnik in der Vertiefungsrichtung Elektronik Abschluss: FH-Diplom Feinwerkingenieur

» Studium an der Fakultät “London Business School” Philosophie im Bereich Ökonomie, anschließende Dissertation und Promotion

» Honorarprofessor der Universität Piteşti,

– gleichzeitige Vereinbarung über eine Zusammenarbeit und Partnerschaft zu Lehraktivitäten in den Schwerpunkt- und Kompetenzfächern

– Vorbereitung der Studenten für die Teilnahme an Ausbildungspraktika in Rumänien oder in anderen EU-Ländern

» jahrelanger Vertriebsmitarbeiter und Vertriebsleiter bei großen intern. Brands der Industrie

» mit seiner Firma STARKE Partner

– aktiv und beratend tätig mit und bei Firmen im Umfeld der Mittelstandfinanzierung über Banken und Leasinggesellschaften

– Consulting bei nationalen und internationalen Projekten

» Datenschutzbeauftragter mit TÜV-Zertifizierung

» Gründer und Geschäftsführer der PARTUMGOLD Deutschland GmbH