Vasyl Senyuk13. Juni 2019 | 10:00 | Lesedauer ca. 4 min | Autor: GoMoPa-Redakteur GS

Vasyl Senyuk: Erst Privatschulden bei IKS Holding GmbH – Nun Kauf von Barockschloss Wölkau ohne Plan


Seine mehr als zehn Geschäftsführerposten bringen dem ukrainischen Projektierer und Bauträger Vasyl Senyuk (55), der 1999 nach Leipzig-Hänichen aussiedelte, offenbar nicht genug ein.

Die Dachgesellschaft seiner IKS-Immobiliengruppe IKS Holding GmbH aus dem Dittrichring 8 in Leipzig (17 Team-Mitglieder) musste dem Teamboss Senyuk im Jahr 2017 persönliche Kredite in Höhe von rund 1,9 Millionen Euro gewähren, obwohl die IKS Holding GmbH nur einen Jahresüberschuss von 1,6 Millionen Euro erwirtschaftete.

Im Jahr davor gab Senyuk an sich selbst Kredite in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro, obwohl die IKS Holding GmbH rund 140.000 Euro Jahresmiese machte.

 

Neuer Schlossherr von Wölkau, aber ohne Konzept: der ukrainische Investor Vasyl Senyuk (55) aus Leipzig-Hänichen © Ausrisse aus Leipziger Volkszeitung vom 14. und 15. Dezember 2018Neuer Schlossherr von Wölkau, aber ohne Konzept: der ukrainische Investor Vasyl Senyuk (55) aus Lei ... mehrNeuer Schlossherr von Wölkau, aber ohne Konzept: der ukrainische Investor Vasyl Senyuk (55) aus Leipzig-Hänichen © Ausrisse aus Leipziger Volkszeitung vom 14. und 15. Dezember 2018

 

Dennoch gönnte sich der in Sankt Petersburg studierte Maler und Restaurator Ende letzten Jahres auch noch über die IKS Immobilien Gruppe GmbH aus Lützen bei Leipzig, die im Februar 2019 in IKS Holding GmbH umbenannt und nach Leipzig verlegt worden ist, ein eigenes Barockschloss im Freistaat Sachsen:

Das Schloss Wölkau in Schönwolkau – ohne jedoch überhaupt ein Konzept für das stark sanierungsbedürftige Denkmal aus dem 18. Jahrhundert zu haben, wie die Leipziger Volkszeitung aufdeckte.

Senyuk sagte der LVZ am 15. Dezember 2018:

Ein finales Nutzungskonzept existiert noch nicht, eine konkrete Investitionssumme können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht benennen.

Lediglich eine vage Vorstellung gibt es. Senyuk:

Denkbar wären aber zum Beispiel eine Spezialklinik oder ein Hotel.

Senyuk, der früher in Leipzig als Restaurator gearbeitet hat und vor 20 Jahren wegen der schönen Auenwiesen an der Weißen Elster zu seinen Verwandten nach Leipzig-Hänichen aussiedelte, verweist auf etliche denkmalsanierte Referenzobjekte seiner 2007 gegründeten IKS Holding GmbH.

Dazu zählt beispielsweise der Kauf und die Sanierung der Hänicher Mühle in Leipzig-Hänichen 2012 und 2013 aus den Händen der Vorbesitzerfamilie Stanuschewski. Senyuk baute in die ehemalige Mühle 8 elegante Eigentumswohnungen zwischen 108 und 160 Quadratmetern Wohnfläche mit Kamin, Lift und eigenem Bootssteg an der Weißen Elster ein. Jede Wohnung hat entweder einen Balkon oder eine großzügige Loggia.

Was Vasyl Senyuk den potentiellen Käufern der Eigentumswohnungen in der Hänicher Mühle verschweigt:




Noch kein Mitglied?

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Noch kein Mitglied?

Artikel zum Thema
» Miljenko Salopek Elbschloss Wasserwerk Saloppe Dresden: Kurt Biedenkopf musste ins Hotel ziehen
» Stephan Holtorf und Oliver Erbacher: reichsubventioniert – 5 Schlösser ohne Eigenkapital ergaunert?
» Russian Laundromat: Staatsanwaltschaft München I beschlagnahmte 4 Häuser im Wert von 40 Mio. Euro
» Berliner Kudamm-Immobilie: Bleibt Deutschland ein Geldwäscheparadies? Transparenzregister zahnlos!
» Reiche Russen lieben den feinen Grunewald
» Russlands Creme de la Creme kauft bei Sergej Vachnenko
» So macht man Geschäfte mit reichen Russen

 

Beiträge zum Thema
» Vasyl Senyuk: Erst Privatschulden bei IKS Holding GmbH – Nun Kauf von Barockschloss Wölkau ohne Plan
» Miljenko Salopek Elbschloss Wasserwerk Saloppe Dresden: Kurt Biedenkopf musste ins Hotel ziehen
» Stephan Holtorf und Oliver Erbacher: reichsubventioniert – 5 Schlösser ohne Eigenkapital ergaunert?
» Fall Boitzenburg droht zum Justizskandal zu werden
» Scheinrechnungen für Sanierung von Schloß Boitzenburg
» Verdacht auf Geldwäsche: Behörden beschlagnahmen 50 Millionen Euro
» Berliner Kudamm-Immobilie: Bleibt Deutschland ein Geldwäscheparadies? Transparenzregister zahnlos!

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Sie haben Einwände …
gegen Inhalte oder Aussagen eines Artikels ... ?

Sparen Sie sich Rechtsanwaltskosten und treten in Direktkontakt zu uns!

Direktkontakt

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie USB, CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © SECRETUM MEDIA LLC.

Fehler / Problem mit Artikel melden Artikel teilen Drucken

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Schlagwörter:
Kategorien:

Kategorien zum Thema

 Finanzvertriebe

Zu den Artikeln

 Private: HINTERGRUENDE

Zu den Artikeln

Hauptkategorien

Erfahrung mit

Zu den Artikeln

Private - Zugang

Zu den Artikeln

Kapital, Kredite und Finanzierungen

Zu den Artikeln

Edelmetalle

Zu den Artikeln

Sonstiges

Zu den Artikeln