UTB6. Dezember 2019 | 0:39 | Lesedauer ca. 8 min | Autor: GoMoPa-Redakteur JS

Quartier Wir Baugenossenschaft BeGeno16 eG: Selbstbedienungsladen für UTB Bauträger Thomas Bestgen?


Mit einer angeblich nicht Gewinn getriebenen Social Business Baugenossenschaft “Besser Genossenschaftlich Wohnen von 2016” aus Berlin Tempelhof (Columbiadamm 27) hat sich der Tempelhofer Bauunternehmer Thomas Bestgen (55, Alleininhaber der UTB Projektmanagement GmbH am Columbiadamm 25) vor drei Jahren einen genialen Grundstücks-Türöffner und Eigenkapitalbringer für Baukredite geschaffen.

 

Plötzlich öffnen sich Türen zu kommunalen Filetgrundstücken in Berlin Weißensee (Quartier Wir) oder Lichtenrade (Alte Mälzerei) oder in der Hansestadt Greifswald (Quartier Hafenstraße am Ostsee-Zubringer-Fluss Ryck), an die ein normaler Projektentwickler nie herangekommen wäre.

 

An der Spitze der UTB Gruppe aus dem Columbiadamm 25 in Berlin Tempelhof stehen Alleingesellschafter und Geschäftsführer Diplomkaufmann Thomas Bestgen (55) und dessen Lebenspartnerin Stadtplanerin und Landschaftsarchitektin Jutta Grünewald (52), beide aus Tempelhof. Bestgen ist zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Baugenossenschaft Besser Genossenschaftlich Wohnen von 2016 e.G (BeGeno16 e.G) aus dem Columbiadamm 27 in Tempelhof © Ausrisse aus UTB-Berlin.deAn der Spitze der UTB Gruppe aus dem Columbiadamm 25 in Berlin Tempelhof stehen Alleingesellschafter ... mehrAn der Spitze der UTB Gruppe aus dem Columbiadamm 25 in Berlin Tempelhof stehen Alleingesellschafter und Geschäftsführer Diplomkaufmann Thomas Bestgen (55) und dessen Lebenspartnerin Stadtplanerin und Landschaftsarchitektin Jutta Grünewald (52), beide aus Tempelhof. Bestgen ist zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Baugenossenschaft Besser Genossenschaftlich Wohnen von 2016 e.G (BeGeno16 e.G) aus dem Columbiadamm 27 in Tempelhof © Ausrisse aus UTB-Berlin.de

 

Während beispielsweise der Handelsriese Amazon mit seinen Hochhausplänen Edge East Side Berlin an der Warschauer Straße in Friedrichshain im Oktober 2019 gleich vier Mal im Berliner Baukollegium durchfiel, erntete Thomas Bestgen mit seinem genossenschaftlich-privatem Wohn-Mischkonzept für Sozialhilfempfänger, reiche Wohnungskäufer und einer Genossenschaft mit vielen Mitgliedern in einem von ihm zu bauenden 100 Meter hohen Hochhaus-Neubau WoHo mit Dachterasse im 30. Stock für insgesamt 90 Millionen Euro in der Schöneberger Straße 21A / 22 in Kreuzberg bei Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und Bauststadtrat Florian Schmidt (Grüne) am 28. Oktober 2019 im Baukollegium großes Wohlwollen.

Aber ist diese BeGeno16 für ihre Mitglieder wirklich so selbstlos und sozial?

 

Oder dient die Genossenschaft eher dem Baulöwen Bestgen als möglicher Selbstbedienungsladen für seine UTB, da Bestgen als BeGeno16-Aufsichtsratschef mit dieser UTB die Genossenschaft absolut kontrolliert und beherrscht?

Einige Auffälligkeiten nähren den Verdacht.

 

So gehört es zum Stil des geschäftsführenden UTB-Gesellschafters Bestgen bei seinen Unternehmen persönlich Schulden in Millionenhöhe zu machen.

Das Komische: Obwohl das Geld ja aus der UTB-Kasse entnommen wurde, taucht der Posten in der Bilanz als Haben auf. Denn die Gesellschaft hat ja eine Forderung, auch wenn es gegen den einzigen Besitzer Bestgen ist. Und der kann als Alleingeschäftsführer auch entscheiden, wie hart seine Firma die Forderung gegen ihn eintreibt.

Beispiel: Die UTB Projektmanagement GmbH.

Sie ist ja unter anderem für die Projektsteuerung in der Planungs- und Bauphase und für den Vertrieb beim gemeinsamen Projekt von UTB und BeGeno16 Quartier Wir in Weißensee zuständig, auf das wir noch kommen werden.

 

Mit Hilfe von Investierenden Genossenschaftsmitgliedern der BeGeno16 eG, deren Gelder als Eigenkapit...mehrMit Hilfe von Investierenden Genossenschaftsmitgliedern der BeGeno16 eG, deren Gelder als Eigenkapital zur Aufnahme von Darlehen beim Finanzierungspartner GLS Gemeinschaftsbank eG aus Bochum dienen, baut die UTB Construction & Development GmbH aus dem Columbiadamm 25 in Tempelhof voraussichtlich bis Frühjahr 2020 das Neubauquartier WIR an der Piesporter Straße Ecke Brodenbacher Weg im Moselviertel von Berlin Weißensee mit 122 genossenschaftlichen Mietwohnungen und 38 privaten Eigentumswohnungen. Die Projektsteuerung während der Planung und des Baus sowie den Vertrieb übernimmt die UTB Projektmanagement GmbH © Visualisierung: Ausriss aus BeGeno16.de / Baustelle von oben mit Stand vom August 2019: Ausriss aus Wohnprojekte-vz.deMit Hilfe von Investierenden Genossenschaftsmitgliedern der BeGeno16 eG, deren Gelder als Eigenkapit ... mehrMit Hilfe von Investierenden Genossenschaftsmitgliedern der BeGeno16 eG, deren Gelder als Eigenkapit…mehrMit Hilfe von Investierenden Genossenschaftsmitgliedern der BeGeno16 eG, deren Gelder als Eigenkapital zur Aufnahme von Darlehen beim Finanzierungspartner GLS Gemeinschaftsbank eG aus Bochum dienen, baut die UTB Construction & Development GmbH aus dem Columbiadamm 25 in Tempelhof voraussichtlich bis Frühjahr 2020 das Neubauquartier WIR an der Piesporter Straße Ecke Brodenbacher Weg im Moselviertel von Berlin Weißensee mit 122 genossenschaftlichen Mietwohnungen und 38 privaten Eigentumswohnungen. Die Projektsteuerung während der Planung und des Baus sowie den Vertrieb übernimmt die UTB Projektmanagement GmbH © Visualisierung: Ausriss aus BeGeno16.de / Baustelle von oben mit Stand vom August 2019: Ausriss aus Wohnprojekte-vz.de

 

Im Jahr 2015, dem Jahr vor der Genossenschaft als Partner, wies die UTB Projektmanagement GmbH ein Eigenkapital von rund 890.000 Euro aus. Bestgen rechnete eine Forderung gegen sich selbst von 4.400 Euro ab.

2016 sank das Eigenkapital auf rund 430.000 Euro. Bestgen steigerte jedoch die Firmenforderung gegen ihn fast auf das Hundertfache: rund 427.000 Euro.

2017 wuchs das Eigenkapital auf rund 1,6 Millionen Euro. Bestgen langte nun mit rund 1,4 Millionen Euro zu, die er nicht als Entnahme, sondern als Forderung gegen sich verbuchte.

Beispiel: UTB Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH, ebenfalls Columbiadamm 25.

2015 war dieser Bauträger, der Bestgen ebenfalls alleinig gehört und von ihm geleitet wird, mit rund einer Dreiviertel Million Euro bilanziell überschuldet.

Dennoch gönnte sich Bestgen aus dieser Gesellschaft im selben Jahr rund 804.000 Euro, die in der Bilanz als Forderung gegen ihn auftaucht.

Im Jahr 2016 sprang das Eigenkapital von einem Minus von rund -748.000 Euro plötzlich auf ein Plus von rund +3,9 Millionen Euro. Die Forderung der Gesellschaft gegenüber Bestgen sprang von 804.000 Euro auf rund 1,8 Millionen Euro.

2017 erlangte das Eigenkapital einen Wert von über 4 Millionen Euro. Die Forderung gegen Bestgen kletterte auf rund 2 Millionen Euro.

Was machte Bestgen mit den Millionen an Euros für sich selbst?

Gemeinsam mit seiner Lebenspartnerin, der Stadtentwicklerin und Landschaftsarchitektin Jutta Grünewald (52), die neben ihm im Führungsteam der Website der UTB (UTB-Berlin.de) auftaucht, gründete Bestgen am 14. Februar 2019 in der UTB-Firmenzentrale am Columbiadamm 25 eine BeGrün Gundstücksverwaltung KG, wobei die Buchstaben BeGrün für Bestgen und Grünewald stehen.

Er und seine Frau sind jeweils persönlich haftende Gesellschafter. 100prozentige Inhaberin ist die BeGrün Private Familien-Grundstücksverwaltung GbR.

Geschäftsgegenstand von BeGrün:

Die Vermietung, Verwaltung und die sonstige nicht gewerbliche Verwertung eigenen Vermögens, insbesondere eigenen Grundbesitzes.

Allerdings muss man Bestgen zugestehen:




Noch kein Mitglied?

Noch kein Mitglied?

Artikel zum Thema
» Quersubventionierung: Warum sich UTB + BeGeno16 an der Hafenstraße in Greifswald die Zähne ausbeißen
» GLS Bank: Schlechte Erfahrung mit GLS-Crowd.de – Schon 3 Pleiten auf 1. Crowd-Plattform einer Bank
» Pseudosicherheit der juwi AG und GLS Gemeinschafsbank eG
» Malte Hartwig und Muhammad Yunus
» Die Akzenta AG – Wird das Pyramidensystem fortgeführt

Beiträge zum Thema
» Baugenossenschaft BeGeno16 eG: Selbstbedienungsladen für UTB?
» Nobelpreisträger Muhammad Yunus – III Welt Microkredite – gefeuert!
» Akzenta AG und Grameen-Bank von Prof. Muhammad Yunus
» GLS Bank: Schlechte Erfahrung mit GLS-Crowd.de – Schon 3 Pleiten auf 1. Crowd-Plattform einer Bank
» GLS Bank rührt Crowdinvesting-Szene neu auf
» Gebührenrausch: Nun auch Öko-Institut GLS Bank aus Bochum
» Prokon: Auch GLS Bank und “Stromrebellen” kaufen Genussrechte auf

Dieser Inhalt ist GoMoPa – Profi User, GoMoPa – Premium User, und GoMoPa – Business User vorbehalten.
Einloggen Jetzt beitreten

Sie haben Einwände …
gegen Inhalte oder Aussagen eines Artikels ... ?

Sparen Sie sich Rechtsanwaltskosten und treten in Direktkontakt zu uns!

Direktkontakt

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie USB, CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © SECRETUM MEDIA LLC.

Fehler / Problem mit Artikel melden Artikel teilen Drucken

Dieser Inhalt ist GoMoPa – Profi User, GoMoPa – Premium User, und GoMoPa – Business User vorbehalten.
Einloggen Jetzt beitreten

Schlagwörter:
Kategorien:

Kategorien zum Thema

Beteiligungen

Zu den Artikeln

Immobilie - Deutschland

Zu den Artikeln

Stichwörter zum Thema

Hauptkategorien

Erfahrung mit

Zu den Artikeln

Kapital, Kredite und Finanzierungen

Zu den Artikeln

Edelmetalle

Zu den Artikeln

Versicherungen

Zu den Artikeln

Multi Level Marketing & Network

Zu den Artikeln