Deutsche Biofonds AG21. Mai 2015 | 17:27 | Lesedauer ca. 5 min | Autor: GoMoPa-Redakteur JS

Deutsche Biofonds AG: Was plant Dr. Yaver Demir mit 300 Millionen Euro?


Ich möchte Sie einladen, in Nachhaltigkeit zu investieren – und von attraktiven Renditen zu profitieren, begrüßt Thomas Lambrecht, Geschäftsführer der Deutsche Biofonds Financial Service GmbH, potentielle Interessenten an der Produktpalette der Deutschen Biofonds Unternehmensgruppe. Die Konzepte für die hochverzinsten Investmentgelegenheiten sowie die Außendarstellung der Firmengruppe stammen aus der Feder des Firmenpatriarchen und Unternehmensgründers Dr. Yaver Demir. Doch was steckt wirklich hinter den wohlklingenden Werbeversprechen der Deutsche Biofonds AG?

 

Wenn Finanzunternehmen innerhalb weniger Jahre schnell wachsen, kann das zwei Ursachen haben. Im Optimalfall ist ein fähiges Management in der Lage, die ihm anvertrauten Gelder gut zu verwalten und überdurchschnittliche Renditen zu erwirtschaften. Oder aber das Gegenteil ist der Fall: der mangelnde geschäftliche Erfolg soll durch erfolgreichen Vertrieb und die Akquise neuer Anlegergelder kaschiert werden. Der Offenbarungseid gegenüber den Investoren, dass der erhoffte Erfolg ausgeblieben ist – was immer den massivem Abzug von Mitteln nach sich zieht und den Untergang eines Unternehmens beschleunigt – kann dann um einige Monate, teilweise Jahre nach hinten verschoben werden. Wird die Notbremse aber nicht gezogen endet die Verschleppung häufig in einem Schneeballsystem.

 

Dr. Yaver Demir, Chef der Deutschen Biofonds GruppeDr. Yaver Demir, Chef der Deutsche Biofonds AG

 

Mangelnder Erfolg der Kapitalanlagen wird in solchen Fällen häufig kaschiert. In immer kürzeren Abständen werden neue Unternehmen mit wichtig klingenden gegründet, möglichst kreative Produkte mit hohen Renditeversprechen am Markt platziert und vor allem massiv in die Erweiterung des Vertriebs investiert.

Mit allen erdenklichen Tricks wird in solchen Fällen eine Show veranstaltet, um von dem eigentlichen Investments und den vergangenen Erfolgen beziehungsweise Misserfolgen abzulenken. Das operative Geschäft, der eigentliche Kern jeden Unternehmens, tritt hingegen immer stärker in den Hintergrund.

Die Deutsche Biofonds AG wächst mit atemberaubender Geschwindigkeit, jedenfalls das eingesammelte Mezzazine Kapital.

 

Herzstück der Unternehmensgruppe von Dr. Yaver Demir ist die Deutsche Biofonds AG (Harvestehuder Weg 48, 20149 Hamburg). Mit einem Startkapital von rund 15 Millionen Euro startete Demir die Umsetzung seiner Vision, mit Wasserkraftwerken in der Türkei für sich, sein Unternehmen und die Investoren der ersten Stunde Renditen zwischen sieben und 14 Prozent zu erwirtschaften. Warum er ausgerechnet den Namen Deutsche Biofonds für seine Türkei-Investments gewählt hat, erklärt Demir allerdings nicht.




Noch kein Mitglied?

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Noch kein Mitglied?

https://www.anwalt.de/rechtstipps/deutsche-biofonds-ag-neueste-informationen-fuer-geschaedigte_077898.html

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Sie haben Einwände …
gegen Inhalte oder Aussagen eines Artikels ... ?

Sparen Sie sich Rechtsanwaltskosten und treten in Direktkontakt zu uns!

Direktkontakt

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie USB, CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © SECRETUM MEDIA LLC.

Fehler / Problem mit Artikel melden Artikel teilen Drucken

Bleiben Sie informiert…
…jetzt registrieren!

Mit unserer Mitgliedschaft können Sie durch exklusive Informationen und die damit einhergehende Betrugsprävention bares Geld sparen.

Registrieren

Schlagwörter:
Kategorien:

Kategorien zum Thema

Hauptkategorien

Betrug

Zu den Artikeln

Edelmetalle

Zu den Artikeln

Versicherungen

Zu den Artikeln

Sonstiges

Zu den Artikeln